10. Ansicht der Ruine Stolzenfels von Westen, 1830/1836

Sehr genau wird die bauliche Situation zu Beginn der 1830er Jahre gezeigt, bevor der eigentliche Ausbau des Schlosses begonnen wurde. Links unterhalb der Ruine ist die Pfarrkirche St. Menas zu erkennen, es ist bereits der neue, 1830 fertiggestellte Bau von J. C. von Lassaulx.

Das Bild wurde – auf „allerhöchsten Wunsch“ – um 1842/3 von Schloss Charlottenburg / Berlin nach Stolzenfels gesandt. Ein Aquarell von Karl Graeb dokumentiert, dass es sich 1847 im Wohnzimmer des Königs befand.

H 55,6 cm, B 71,4 cm, T 3 cm

Zustand: starke Oberflächenverschmutzung, kleinere Fehlstellen und lose Fassung in den Fugenbereichen der aus mehreren Brettern zusammengesetzten Holztafel, einige Kratzer auf der gesamten Bildfläche und Malschichtverlust am oberen Bildrand wohl von einer anderen, älteren Rahmung.

Restaurierung: Oberflächenreinigung, Festigung loser Fassung, eventuell kleinere Kittungen, Strukturretusche, dünner Abschlussfirnis

Restaurierungskosten: ca. 1.250,- €


Zurück zur Übersicht