4. Kelch mit Engeln, 19. Jh.

Abendmahlskelch oder Meßkelch mit Sechspaßfuß, üppig verziertem Schaft und nach oben sich öffnender Kuppa. Am Ansatz der Kuppa vier trompetenblasende Engel, der Schaft wird umfasst von sechs kleinen Figuren unter einem gotischen Baldachin. Am Fuß selbst sechs Brustbilder von Heiligen, eingefasst von ornamentalen, floralen Ranken. Der Kelch wurde im letzten Viertel des 19. Jh. in der Kapelle genutzt.

Zustand: Oberfläche verschmutzt und oxidiert, in Vertiefungen Putzmittelreste, die in Verbindung mit Elektrolyten (Wasser) zu Korrosionsprozessen führen können, alte Reste eines vergilbten, bräunlich-grauen Lackes verunklären die Oberflächen, besonders das silberne Blattwerk auf dem Fuß und auf den Hinterlegungen und bilden bereits ein Konglomerat aus Korrosionsprodukten, ein vollplastischer Engel ist vom Kuppa-Untersatz abgebrochen, leichte Deformationen.

Restaurierung: schonende Reinigung der Vertiefungen (Abnahme der Putzmittelreste) sowie der gesamten Oberfläche, was die Abnahme des Lackes beinhaltet, Reparatur des abgebrochenen Engels.

Restaurierungskosten: 1300 €


Zurück zur Übersicht