Slider01

 
 WICHTIGER HINWEIS: Den Film über den "Geisterclub können Sie unter
--Projekte, --Geisterclub sehen
 
Protokoll der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen am 24.05.2018 (Auszug)

Herr Lehrer hat am 31.12.2017 aus beruflichen Gründen den Vorsitz niederlegen. Als Nachfolgerin wurde Frau Claudia Spanier-Dönges als Vorsitzende gewählt. Frau Spanier-Dönges ist bei der SPARKASSE Koblenz als Bereichsleiterin für Organisation und Personal zuständig. 
Der stv. Vorsitzende Herr Manfred Hendrich, Geschäftsführer Reinhold Gottwald und Schriftführerin Frau Verena Wiedenhues wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Als Beisitzer wurden gewählt:
Herr Andreas Biebricher
Herr Heribert Heinrich
Frau Stephanie Paatsch und
Herr Dr. Horst Stein
Frau Dr. Angela Kaiser-Lahme, Direktorin Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz (BSA) ist als Beisitzer geborenes Mitglied.
Gedankt wurde Herrn Detlef Knopp, der nicht mehr als Beisitzer kandidierte. 
Als Kassenprüfer wurden Herr Christian Gürke und Herr Manfred Diehl bestätigt.
Zuvor legte der Geschäftsführer Reinhold Gottwald den Geschäftsbericht für die Jahre 2015 bis 2017 und den Kassenbericht für die Jahre 2015 bis 2017 vor. Auf der Grundlage des Berichtes der Kassenprüfer wurde der Vorstand, bei Stimmenthaltung der Betroffenen, entlastet.  
In den Jahren 2016 und 2017 hat der Förderverein eine Reihe von Restaurierungen, immer in Abstimmung mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) und der Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz (BSA) finanziert. So wurden restauriert:
- Figur des Hornbläseres              1.106,79 €
- Chaiselongue                             3.986,35 €
- Nähtischchen                             4.760,00 €
- Spieltischchen                            2.670,00 €
- Baldachin (Architekturmodell        559,30 €
- Bild "Tod der Lukretia"               3.201,10 €
Hier wurde die Spende der SPARKASSE Koblenz in Höhe von 3.000,00 verwendet. Großen Dank an die SPARKASSE Koblenz für diese Spende.
 
"Geisterclub" eine Aktion für Kinder. Kinder insbesondere im Kindergarten- und Grundschulalter sollen mit ihren Eltern für das Schloss Stolzenfels begeistert werden. Hierzu gibt es das Kinderbuch "Die Geisterwelt von Stolzenfels" (Preis 9,80 €). Diese Aktion wird, geleitet von Frau Steohanie Patsch, Bendorf, im Jahr 2018 intensiviert.
 
Die Homepage schloss-stolzenfels-foerderverein.de ist vollkommen neu gestaltet worden. Bitte an alle Interessierten: Öfter man reinschauen.
 
Wussten Sie, dass
 
  • im Jahr 2015 rd. 34.928 Besucher das Schloss Stolzenfels besichtigt haben. Im Jahr 2016 waren dies 36.114, im Jahr 2017 dann 32.761 und im BUGA-Jahr 2011 insgesamt 62.555
  • der Elisenturm des Schlosses Stolzenfels nach der Königin Elisabeth von Preußen (1801-1873) benannt ist?
  • Frau Dorothea Minkels das bemerkenswerte Buch "Elisabeth von Preußen" geschrieben hat?
  • die Generaldirektion Kulturelles Erbe/Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz (GDKE/BSA) für die Verwaltung von Schloss Stolzenfels, quasi als "Hausherrin", zuständig ist?
  • der "Stolzenfels-Marsch" vom ersten preußischen Armeemusik-Inspizienten Friedrich Wilhelm Voigt komponiert wurde?
  • Johann Strauss senior 1834 den Elisabethenwalzer zu Ehren der damaligen Kronprinzessin von Preußen und ab 1840 Königin Elisabeth, Ehefrau von König Friedrich Wilhelm IV., komponierte?
  • Karel Gott sein Musikvideo "Mit Dir bin ich stark" auf Schloss Stolzenfels gedreht hat?
  • der Weg von Koblenz-Stolzenfels zum Schloss Stolzenfels etwa 800 m lang ist und rd. 80 Höhenmeter überwunden werden?
  • der Schloss Stolzenfels Förderverein e.V. in den Jahren 2001 bis 2010 insgesamt zehn jeweils ausverkaufte Veranstaltungen mit dem Steinbach Ensemble unter der Leitung von Fritz-Hans Rückel durchgeführt hat?
  • am 02.01.2014 eine Briefmarke mit dem Schloss Stolzenfels zu 0,75 EUR erschienen ist. Bereits 1934 gab es eine Briefmarke mit dem Schloss Stolzenfels, allerdings mit dem Wert von 6 Pfennigen. 


„Die Geisterwelt von Stolzenfels"

Ein kleiner Geist mit Nickelbrille und Zwiebelbart, Willi Bartzilli, 800 Jahr als, wohnt auf Schloss Stolzenfels. Er hat den Bau von Schloss Stolzenfels auf den Ruinen der Burg Stolzenfels miterlebt. Der Baldachin des königlichen Himmelbettes ist sein Lieblingsplatz. Den Schlossmäusen gefällt es nicht, dass der kleine Geist so einsam ist und wenden sich an das Hauptamt flir Gespenster und bitten um einen zweiten Geist der zunächst nur zu Besuch kommen soll. So kommt die freche Fritzi Dreispitzi als Gespenst auf das Schloss Stolzenfels. Diese kurze Beschreibung zum Inhalt des Kinderbuches, welche der Schloss Stolzenfels Förderverein e.V. herausgegeben hat.

Ein „Geisterclub" Rir die Kinder ist geplant. Unter der Leitung von Stephanie Geifes sollen die Kinder, die sich für den Geisterclub anmelden, zu einer Taschenlampenlesung, Bastelaktionen, Geister-Detektiv-Spiele, Geisterfest oder Geisterstunde eingeladen werden. Voraussetzung daftir ist die Mitgliedschaft der Eltern oder Großeltern im Schloss Stolzenfels Förderverein e.V. Eine Anmeldung ist im Buch enthalten.

Das Buch, zum Preis von € 9,80, kann bei der Buchhandlung reuffel, an der Kasse des Schlosses Stolzenfels oder beim Schloss Stolzenfels Förderverein, Rhenser Straße 33, 56075 Koblenz erworben werden.

 

 

 

 

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK